SAUER!

Mittwoch, 2. Februar 2011

Mantra.

Ich. Bin. Ganz. Ruhig.
Ich. Bin. Die. Entspannung. In. Person.
Nichts. Kann. Mich. In. Rage. Versetzen.

Abgesehen von lernresistenten Kunden.

Lernresistente Kunden, die nicht einsehen wollen, dass manche Dinge in IHREM Aufgabenbereich liegen. Und nicht in MEINEM.

Ich. Bin. Nicht. Euer. Trottel. Vom. Dienst.
Ommmmmm....

Dienstag, 14. Dezember 2010

Geht's noch?!

Haargenau 8 Wochen. 2 Monate. Das war die Zeit, die uns hier im Büro vergönnt war - zwischen zwei Einbrüchen.

Diesmal wieder über die Terrasse, Fenster wurden aufgestemmt, und wieder alle Büros durchwühlt. Allerdings scheint irgendetwas die Herren diesmal verschreckt zu haben, denn das hinterste Büro wurde kaum berührt. Dafür ist diesmal der Schaden um einiges höher - der Beamer (war wohl nicht mehr zu schwer diesmal), ein Laptop (Ersatz für den letzten) und ein Macbook Pro (das normalerweise NIE hier bleibt über Nacht!) treiben die Summe doch orgentlich nach oben.

Parole für ab sofort: Keine Testgeräte bleiben mehr im Haus, jeder nimmt ein Telefon mit nach Hause. Außerdem wird voraussichtlich eine Alarmanlage installiert.

Mittwoch, 20. Mai 2009

Alle Jahre wieder ...

Zwar nicht direkt hundertprozentig alle 365 Tage, aber doch einmal im Jahr erwischt sie mich - die Angina. Diesmal sogar so heftig, dass ich eine Woche Bettruhe verschrieben bekommen habe o.0

Bäh.

Achja. Hier Details zum letzten Angina-Fall. Etwas mehr als 6 Monate her. Fies.

Donnerstag, 16. April 2009

Wucher

Der Center-Besitzer hat die Garagen-Preise raufgeschraubt. Woran wir das merken?

Erstens - seit ich weiß nicht mehr wann muss man schon ab 4 Minuten nach Einfahrt in die Tiefgarage zahlen, nicht mehr nach 10 Minuten. Super, 2,50 Euro fürs womöglich erfolglose Parkplatz-Suchen!
Zweitens - seit 1. April (wie passend!) kriegt man beim Supermarkt im Keller nicht mehr einfach so die Parkkarte entwertet - sondern nur noch ab einem Einkauf von mindestens 10 Euro.

Bist du deppert o.0

Find ich eine ganz schöne Verarsche, weil wir uns jetzt immer total abhetzen können, wenn wir von der Dauer-Garage (kein direkter Zugang zum Bürogebäude) in die öffentliche fahren, um unser Auto zu beladen ...

Freitag, 20. Februar 2009

Mein Kaffee!!

"Du bist nie am Wochenende in Wien! Lass uns doch mal ein bisschen Wien erkunden!"
"Warum fahrst du denn immer heim an den Wochenenden? Bleib doch mal da!"

...

Ich habe eine ÖBB ÖsterreichCard. Das Ding war sauteuer. Und wenn es schon gute Verbindungen gibt, dass ich mal nach Hause komme, dann werd ich das auch machen.

Schluss.
Aus.
Ende der Diskussion!


Abgesehen davon plane ich sowieso, zumindest die nächsten 2 Wochenenden hier zu bleiben. Und letztes Wochenende war ich auch da.

Mittwoch, 2. April 2008

In den April geschickt ...

Das ist der Grund, warum ich den ersten April nicht mag. Da würd ich am liebsten im Bett bleiben und warten, bis der Blödsinn vorüber ist. Aber nein. Ich steh auf. Und lass mich in den April schicken. Und das auch noch zweimal hintereinander!

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde.

Aprilscherz Eins:
M. von der Arbeit, die mich diese Woche im Büro vertritt, schickt mir ein Mail. S., den ich derzeit einlernen darf, hat die Kassaabrechnung gemacht. Es fehlen 148 Euro. Irre. Erst dachte ich, das gibts nicht. Immerhin - am Donnerstag habe ich selbst noch so eine Zwischenabrechnung gemacht. Da hat noch alles gepasst. Nur, dass im Kuvert für die Bank halt zwei zusätzliche Euros aus der Kassa waren, weil ich das viele Kleingeld auf die Bank bringen wollte, um die Kassa abzuspecken.

Diese zwei Euro haben meine zwei Kollegen sogar beachtet. Bei ihrem kleinen Aprilscherz.

Später dann ein Mail, man habe das Geld jetzt zum vierten Male durchgezählt. Es ändert sich nichts dran - 150 Euro fehlen und kommen nicht wieder.

Plötzlich ein Mail: S. hat sich an unsere Vorgesetzte gewandt. Der Koffer. Der Dodel! Wie kann man nur. Nicht mal vorher noch suchen lässt er uns.

Da hatte ich dann aufgegeben und den Laptop einfach ausgeschaltet. Wie gemein. Den Verdacht auf Aprilscherz hatte ich schon längst. Um 15.00 Uhr - 4 Stunden nach dem ersten Mail - kam dann die Entwarnung. Wie gemein.

Aprilscherz Zwei:
Bei einem Telefonat weist mich mein GG auf ein Mail unseres Freundes C. hin, der mit uns und noch einer Freundin im Mai in die USA fliegt. Als ich das Mail lese, stockt mir der Atem. Unsere Flüge in die USA und retour sind abgesagt. Die Inlandsflüge, die im Paket gebucht wurden, sind nicht gestrichen. Sehr seltsam. Als ich mich im Telefonat mit meinem Freund langsam in eine kleine Wut reinsteigere, sagt er plötzlich:
Sowas, ge! Dass uns das grade heute passieren muss!!
... und da fiel der Groschen.

Wie gemein.

Ich hasse den ersten April.

Freitag, 7. März 2008

Zornesröte

... treibt es mir ins Gesicht, wenn ich daran denke, dass die Maria-Theresien-Straße in Innsbruck jetzt für 2 Sommer total blockiert ist. Und wenn dann noch solche Artikel ankommen. "Unnötige Geldausgaben" machen also die Frau Bürgermeister zornig? Dann frage ich mich, warum sie es riskiert, dass sämtliche oder sehr viele der Unternehmen auf der Theresien-Straße pleite gehen.

Weil:
Während der nächsten 2 Jahre (abgesehen vom Euro08-Sommer) wird unterhalb der Maria-Theresien-Straße saniert. Das verstehe ich, zumal die Stadt keinerlei Pläne über den Verlauf der Leitungen unter der Straße besitzt. Dass neben Sanierungs- auch Vermessungsarbeiten anfallen, verstehe ich. Und dass man das so schnell wie möglich durchziehen will, auch.

Aber: Muss man deswegen gleich die Hälfte der Strecke vom Burggraben bis zur Annasäule aufreißen? Ginge das nicht ein bisschen langsamer?

Die Unternehmen auf der Maria-Theresien-Straße leben vom Sommer. Sie leben von ihren Gastgärten. Ohne einen geöffneten Gastgarten nimmt ein Tourist ein hinter einer historischen Fassade verstecktes Restaurant kaum wahr. Der Winter ist die härteste Zeit für die Unternehmen. Ohne die Einnahmen vom Sommer wäre diese Spanne nicht zu überleben.

Und jetzt - jetzt wird den Restaurants und Geschäften vorgeschrieben, ihre Glasfronten während des Sommers geschlossen zu halten und noch dazu mit Stoff zu verhängen, damit durch die Bautätigkeit kein Staub hineingelangen oder etwas die Scheiben beschädigen kann. Super! Zum Baulärm, dem Chaos auf der Straße und der Dunkelheit im Restaurant kommt also noch die stickige Luft dazu, die sogar bei geöffneten Türen schon schwer auszuhalten ist. Und dann soll man noch im Service oder sogar in der Küche arbeiten. Prost Mahlzeit.

Hinzu kommt dann noch, dass von den horrenden Mieten nicht einmal ein Teil nachgelassen wird. Statt also den Unternehmen unter die Arme zu greifen, tritt man nochmal drauf.

Und wenn dann die Unternehmen abwandern, womöglich sogar ganz zu machen, dann wird der lieben Frau Z. wohl die Zornesröte ins Gesicht steigen, weil sie nicht auf ihre lieben Mitmenschen und Steuerzahler gehört hat.

Freitag, 22. Februar 2008

Blödsinn!!

Unser Chef hat sich eingebildet, Montags und Freitags wäre zu viel los im Büro, um Zeitausgleich zu nehmen (für unsere Gästeehrungen und Wochenenddienste).

Also: keine langen Wochenenden. Mist.

Dazu kommt:
Dienstags und Mittwochs sitze ich teilweise die ganze Zeit über am Wochenprogramm.

Also auch nicht Dienstag oder Mittwoch frei. Für mich. Für M. nur, wenn es für sie einen Ersatz gibt. Ist für mich auch nicht grad lustig, weil dann muss ich mich ja an alle Regeln halten! *grml*

Donnerstags, ja Donnerstags würde gehen. Ab 10 Uhr. Weil da ist mein Abgabetermin fürs Wochenprogramm. Ach ja, und danach muss ich noch die Veranstaltungen für den Orts-Kanal herrichten und abschicken.

Tja, und wie gesagt, Freitags geht auch nicht.

Theoretisch kann ich also keine Überstunden abbauen. Aber nur theoretisch. Praktisch hauts dann doch irgendwie hin.

Aber nett ist das nicht!



Vor allem ist Montags und Freitags klassisch TOTE HOSE bei uns.

Freitag, 25. Januar 2008

WUAAAAAAAAAAAAAAAH!

Ist das gemein.
Mein Fall ist derart speziell*, dass ich nirgendwo Informationen über eine für mich passende Beihilfe bekomme. Jedenfalls nicht per Mail.

Also wird dann nächste Woche telefoniert. Aggressiv. Ohne Nachlass. Richtig nervtötend. Ohne Loszulassen. Bevor ich nicht irgendeine anständige Information kriege, leg ich nicht auf.

*grml*



*speziell:
Zur Erinnerung: Ich muss ja nur für ein Jahr studieren. Soweit ich weiß, wird das in Österreich nicht angeboten. Und deshalb ein einfaches Auslandsjahr. Aber so einfach auch wieder nicht. Für 99% aller Beihilfen muss ich nämlich a) bedürftig und/oder b) in "ordentliche Studentin" an einer Uni/Hochschule in Österreich sein. Trifft beides nicht zu. Toll.

Donnerstag, 10. Januar 2008

Schlafstörung

Mit Erschrecken musste ich gestern feststellen, dass ich einen gestörten Schlafrhythmus habe. Oder besser gesagt, einen verschobenen. Abgesehen davon, dass ich um 23.30 Uhr nicht einschlafen konnte, weil ich beim Atmen durch die Nase Geräusche machte (ich hasse die Grippezeit!!), fühle ich mich prinzipiell vorher nicht wirklich müde. Das führt dazu, dass ich, um meine 8 Stunden Schlaf zu bekommen, aber frühestens um 7 ans Aufstehen denke, was aber eigentlich schon fast zu spät ist, um ein schönes Frühstück zu bekommen (außerhalb des Büros). Und weil ich erst um 7 (teilweise halb acht!!) aufstehe, werd ich auch nicht vor 23.00 Uhr müde... so ein Mist!

Neues im Blog

Im happy I finally signed...
... sagt www.potengapower.de (Gast), 10. Sep, 13:56
ein n vergessen :D
... sagt shetalks. (Gast), 15. Apr, 21:22
:-) das kene ich :)
... sagt shetalks. (Gast), 15. Apr, 21:20
Ja, ich hab das Wochenende...
... sagt catebanshee, 7. Jun, 13:17
Ich hoffe Du hast das...
... sagt bartynova, 7. Jun, 12:21
uiuiui..... so viel action...
... sagt viennacat, 31. Mai, 23:33
Eintrag: Lebenszeichen
Erstellt am 31. Mai, 15:15
Eintrag: hunTU
Erstellt am 20. Apr, 15:30
Eintrag: Wir werden neu.
Erstellt am 14. Apr, 15:48

Guck mal!!

www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit öffentlichen Fotos von sburtscher. Erstellen Sie hier Ihr Modul.

Status

Online seit 4325 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Sep, 13:56

Du bist nicht allein!

kostenloser Counter

...Mitleser seit etwa 26. Jänner 2007

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


0.0
Abenteuer Couch
Arbeit
BookCrossing
Böse! >(
Freudig-Fröhlich ;)
Gott und die Welt
Lustig :)
SAUER!
Schule
Traurig-Depressiv :(
Urlaub
Wörterbuch
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren